Hilft PR gegen die Hitze?

Werbung kann alles –– und PR noch viel mehr. Sie, verehrte Stammgäste, wissen das. Aber was hilft Ihnen diese Weisheit, wenn der Bürostuhl am Nadelstreifen klebt, weil Petrus sie noch mehr zum Schwitzen bringt als ein Meeting mit dem Controller! Eben. Nüscht, wie unser Freund Ex-il-werber sagen würde. Gar nüscht. Ausser Sie sind richtig schlau. Dann kann man auch aus der Hitze noch eine Ente, entschuldigung, eine Meldung machen. Berliner Zeitung von heute, Berlin-Teil, erste Seite. Unter der Überchrift "Schweiß abwischen, weiter arbeiten!" steht da als Repräsentant unserer tollen Werbeschwerindustrie der örtliche Magnat unter Turners Führung. Und nein, bei SnF gehts nicht so zu, wie die Überschrift suggeriert. Olle Scholle und seine Freunde meinen es gut mit den Mitarbeitern. Die Empfagsdamen sind auf Zack. Und haben nach 4 Wochen Spree-Sahara die Lösung gefunden!

Also nehmen Sie bitte Ihre Füße aus dem Wasserkübel, legen Sie den Evian-Zerstäuber mal bei Seite udn hören Sie auf, sich mit dem Laptop Luft zuzufächern. Werbern hilft was ganz anderes:

DIE AGENTUR SCHOLZ & FRIENDS GIBT IHREN MITARBEITERN ZWAR NICHT HITZEFREI. SIE SPENDIERT ABER TÄGLICH OBST UND WASSER - GRATIS ZUR ERFRISCHUNG.

Klar, kann man sich darüber lustig machen. Natürlich gibts bei den gelben Werbeengeln seit der Gründung täglich Frühstück. Bis halb Neun, damit das Kreativgezücht sich rechtzeitig auf die Ruderbank begibt. Man könnte auch über das "Wasser" spekulieren. Wird statt der bisherigen Auswahl von Kaffe bis Kombucha nun ausgerechnet im Hochsommer am Trinkbaren gespart? Geht S&F jetzt den Weg von S&J? Oder war man einfach froh, mal wieder in die Zeitung zu kommen?

Alles egal und nicht halb so schlimm, wie das, was Mitarbeiter anderer Agenturen erdulden müssen: Nämlich nichts.
Montag morgen, 360 Grad-Kommunikation – gemessen in Celsius. Und Getränke in der Agentur? Warmes Wasser aus der Wand.

Aus den Erfahrungen meiner Patienten weiß ich: Das ist der Tag, an dem Goldgekrönte Kreativgötter merken, dass ihr Job sinnlos ist und nur Office-Management die Welt retten kann.

Wir vom WEISSEN WERBER RING befürworten daher die Einrichtung eines TAGES DER EMPFANGSDAMEN und OFFICE-MANAGERINNEN um deren Leistungen auch mal gebührlich zu würdigen und ihnen die nötige Hochachtung formell entgegenzubringen – im Gegenzug folgt dann allerdings auf "keine Getränke mehr da" der Tod.

MfG

doctor_best
Lizzy_V4 - 30. Jul, 18:28

ja der Tod...

der Tod kommt langsam.
davor gibt es erstmal jede Menge Krankheit und Siechtum...

Über Ruderbänke würde ich mich an Ihrer Stelle mal überhaupt nicht auslassen.
Das überlassen Sie mal den Spezialisten.
Die schon immer bei "Jungend trainiert" ganz gross abgesahnt haben.
Ich hasse Amateursportler.
Komischerweise arbeite ich auch nur noch mit Ex-Leistungssportlern zusammen.
Itchy & Scratchy.
naja.
In Wirklichkeit fand ich Sport immer langweilig.
Ich werd jetzt auch Empfangsdame.
Oder Hausmutti.

Trackback URL:
http://weisserwerberring.twoday.net/stories/2431377/modTrackback


Adclinic - das Einmaleins der neuen Süchte
Erste Hilfe
Frontberichterstattung
Fuer Werbeeinsteiger
ueber uns
Profil
Abmelden