ueber uns

Mittwoch, 18. Oktober 2006

Praxis vorübergehend geschlossen

dem doctor gehts grade zu gut.














































MfG
doctor_best

Dienstag, 29. August 2006

Wegen des großen Andrangs ...

... stellen wir vom WEISSEN WERBER RING hier jetzt mal so einiges um und klar:

1. Hier gibt es keine Psychiater. nur Psychosen.

2. Ab jetzt ist diese Online-Therapie-Gruppe jeden Dienstag mit einer neuen
Folge, Horrormeldung oder Kasperle-Show für Sie da.

3. Aller guten Dinge sind ab jetzt ZWEI. Daher versuchen wir jeweils vor dem Wochenende Ihnen noch eine kleine Ladung Endorphin, Dopamin und ähnliches zu verpassen. Intracelebral via occulare Einnahme versteht sich.

4. Lizzy, wir lieben dich, wir sind nur meist zu faul, Dir zu antworten.

5. Das Motto der Woche wird aus humoritischen Gründen nur einmal im Monat gewechselt. Und an irgendwas muss man sich ja auch festhalten können.

6. MfG
Ihr doctor_best

Mittwoch, 28. Juni 2006

Umbauarbeiten während des Urlaubs

Liebe Stammklientel,
wir vom WEISSEN WERBER RING möchten Sie natürlich ständig mit Neuem überraschen und passen daher unser Angebot in regelmäßigen Abständen an die Erfordernisse des Marktes an. Heute präsentieren wir Ihnen daher als Neuerung, was Sie schon lange vermisst haben:

Wartezimmerlektüre

In Zukunft rechts über den "rezeptfreien Empfehlungen". Sollte es bei Ihnen nicht rechts sein, verwenden Sie den falschen Browser. Deswegen ist bei Ihnen unsere Praxis auch so hässlich. Also bitte nicht beschweren, sondern Browser wechseln. Ich besuche Sie ja auch nicht zuhause mit meiner Rosa-Brille und lästere dann über die Farbgebung Ihrer Wohnung. Also merken: mit dem richtigen Browser sieht die Welt gleich viel besser aus. Ja, auch auf dem Mac.

MfG
i.A. doctor_best seine Schreibkraft

Mittwoch, 17. Mai 2006

Jetzt auch in Ihrem Telefon

Der WEiSSE WERBER RING hat ganz ohne eigenes Engagement nun auch eine Hotline für Notfälle. Überzeugen Sie sich selbt, wie schnell wir Ihnen helfen können:

http://www.werbeblogger.de/media/psychatrie_am.mp3


Nein, wir können nichts dafür. Nein, wir wünschen uns nur, wir wären dafür verantwortlich. Aber der werbeblogger wars. Und ihm wird hiermit die höchste Ehre zu Teil, die der WEISSE WERBER RING zu vergeben hat: die Aufnahme in die DIE REZEPTFREIEN EMPFEHLUNGEN.

Donnerstag, 27. April 2006

Das Leben danach

Das Bild von Werbe-Gurus entspricht grauhaarigen Endfünfzigern, mit traditionellen schwarzgrauen Rollpullis. Auch wenn sie Falten tragen, wirken sie unglaublich jung, attraktiv, sie haben vom Leben aus Lust und Laune geprägte Lachfalten. Die sind ja immer sympathisch. Sie sehen nicht nur so aus wie Werbung, sondern sind sie leibhaftig. Sie gestikulieren AIDA und kritisieren den Verfall von Esthetik. Das dumme ist nur, die endfünfziger sind meist Anfang vierzig. Damit verschiebt sich einiges.
Man kann fast glauben, das alle Werber nicht älter werden als vierzig. Nein, man sollte wissen: als Werber wird man nicht älter als Anfang vierzig.
Es bleibt die Frage, was geschieht mit dem gemeinen Werber? Liegen sie dann tatsächlich an der CopaCabana und schlürfen Cocktails, als hätten sie, schneller als jede andere Berufsklasse, doppelt so viel gearbeitet und doppelt so schnell ihren Lebensabend verdient.
Das was der Realität entspricht, hört sich jedoch anders an. Demnach wandern abgelegte Art-, Creativ- und Textdirektoren nach ihrer altersbedingten Entlassung direkt in die Klapper. Dort schlucken sie Antidepressiva-Cocktails, im Grün des Parks um die Heilanstalt.
Werber müssen immer ihrer Zeit voraus sein, damit sie das dumpe Volk stetig überraschen. Diese Spirale ist unaufhaltsam, und nach dem Ausscheiden aus der Kuschelagentur, ist die Pirouette in die Realität vergleichbar mit einem Köpfer in einen ungefüllten Swimmingpool. So manch einer schafft es, sich am Sprungbrett des Marketings festzugrallen und hüpfen auf die sichere Kundenseite. Dort senieren sie über die verrückten Werberjahre bis es nervt.
Klar, es gibt auch jene, die ihre eigene Agentur kreieren. Die dann zu denen werden, über die sie die Jahre zuvor gemeckert haben, welchen Stuss man als Untergebener umzusetzen hat.
Nach all der Schwarzmalerei hier noch einen Hoffnungsschimmer: Es gibt sie trotzdem, die Berufung danach. Es gibt sie, die Lücken die auch von Exwerbern gefüllt werden können. Nahe der Werbung, und doch weit genug entfernt um mit gebührendem Abstand den neuen Jungen Werben zuschauen zu können, ohne Das-kenn-ich-schon-Symthrom.
Ein Tip dafür: fangt mit dreissig an zu schauen, was ihr ab vierzig machen wollt, damit ihr auch fünfzig werdet um mit sechszig euren Enkeln zu erzählen: mit zwanzig war ich Werber.

Freitag, 7. April 2006

wir helfen den opfern

weisserwerberring

Der WEISSER WERBER RING versteht sich als Selbsthilfeorganisation für die Opfer von Werbung. Egal ob es sich um Berater, Kreative, Productioner, FFFler, Verbraucher oder was weiß ich handelt - sie alle leiden unter den Missständen in Agenturen, Marketing-Abteilungen und Öffentlichkeitsarbeitslagern. Wir vom WEISSEN WERBER RING kämpfen daher für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Mensch. Und wir sind viele. Noch sind wir unsichtbar. Noch agieren wir im verborgenen. Aber eines Tages, eines wunderschönen, neon-reklame-beschienenen Tages, schlägt der WEISSE WERBER RING zurück. Aber jetzt erstmal danke an die Damen Wunderland und Worldwide für die Idee.

Adclinic - das Einmaleins der neuen Süchte
Erste Hilfe
Frontberichterstattung
Fuer Werbeeinsteiger
ueber uns
Profil
Abmelden