Gefahren für Werber - Kapiel II: Urlaub

Oft unterschätzt wird die zerstörische Kraft eines Urlaubs. Kaum hat der Agenturmitarbeiter seinen Lebensrhythmus mit dem Puls der Agentur synchronisiert, schon schreit der Controller "Du hast vom letzten Jahr noch 30 Tage übrig - nimm endlich Urlaub!". Und schwupps - alles kaputt. Der Werber merkt, dass er mit seinen Freunden wenig gemein hat. Entweder sind diese Studenten und waren erst 3 Monate auf Gomera. Oder sie sind Medienmenschen und kriegen halt keinen Urlaub. Also: Was machen, wenn der Chef einen befristet vor die Tür setzt?

Lösung a) Cluburlaub
Da kann man tolle neue Menschen kennenlernen, hat überhaupt keinen Stress, jede Menge Spaß und sieht nur die schönen Seiten des Gastlandes.
Leider lernt man aber eher die Leute kennen, die man sonst nur aus Briefing kennt. Und mal Hand aufs Designer-Shirt, wer will schon zur Zielgruppe gehören? Wir haben ein typisch deutsches Durchschnitts-Wohnzimmer in der Agentur, mehr wollen wir vom Leben des Konsumviehs doch gar nicht wissen! Vom Gastgeberland ganz zu schweigen.

Lösung b) Heimurlaub
Das ist toll, preiswert und man lernt nach 3 Jahren Durcharbeiten auch mal das direkte Umfeld der eigenen Wohnung kennen. Aber hier lauert die größte Gefahr: Der Werber erkennt, ES GIBT EIN LEBEN DA DRAUSSEN. Und schon ist man auf direktem Weg ins
schwarze Loch
, fragt sich "wozu der ganze Stress" und beginnt über eine Künstlerkarriere nachzudenken. Das ist nicht nur häßlich für die Mitmenschen sondern auch für die Karriereplanung. Und daher insgesamt verwerflich.

Absoluter WEISSER WERBER RING - Urlaubstipp Nummer Eins und für immer:
c) Schwarzarbeit im Urlaub
Das Fitnessstudio um die Ecke, der Bäcker vom Alex, der Blumenladen unter der Brücke, sie alle brauchen nagelerprobte Gold-Kreation. Und hey lieber Werber, das machst du doch gerne, das macht dich glücklich. Mach, was dich befreit, mach im Urlaub: WERBUNG! es hilft.

MfG
doctor_best
Lizzy_V4 - 7. Jun, 16:10

mhm Blumenladen

unter der Brücke...
S-Bahnhof Warschauerstrasse

Rote Typo auf gelbem Grund.
Der gefällt mir auch sehr gut.

Ich weiss wo du wohnst.

Viele Grüße.

Lizzy_V4 - 9. Jun, 16:56

olé olé olé olé

4:2
entschuldigt bitte auch meinen Fehlgriff in der Farbwahl.
das ist natürlich GRÜNE Typo gewesen.
Aber meine GhettoStarRevoluzzerZeit liegt ja auch schon Jahrzehnte zurück.
Warschau rules.

Aber über Bayern geht nix.

Trackback URL:
http://weisserwerberring.twoday.net/stories/2125310/modTrackback


Adclinic - das Einmaleins der neuen Süchte
Erste Hilfe
Frontberichterstattung
Fuer Werbeeinsteiger
ueber uns
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren